Denkmäler

Baptisterium der Kathedrale

Padua - Domplatz

Besucht entlang der Routen:

Religiöser Rundgang

Das, dem heiligen Johannes dem Täufer gewidmete Baptisterium geht wahrscheinlich auf das XII.Jh zurück aber das heutige Gebäude ist aus dem XIII Jh. und ist mit der Kathedrale verbunden. Die besondere Baustruktur ist das Ergebnis der architektonischen Zusammensetzung eines Kubuses mit einem Zylinder. Die Taufkirche schließt in sich den gröβten Freskenzyklus des Malers Giusto de’’ Menabuoi, der mit diesem Meisterwerk im Jahre 1375 tätig war.

Das ikonographische Programm erzählt die Geschichten des heiligen Johannes und das Leben Jesu.

Unter der Herrschaft Da Carrara wurde die Taufkirche das ewige Ruhestätte der paduanischen Fürsten, aber infolge der Machtübernahme der Serenissima Republik nahm es die ursprüngliche Funktion wieder als Baptisterium der Kathedrale zurück.


Mehr Info:

 

Eintrittskosten:

€ 3,00 (Preisermäβigung für Parochialgruppen und Schulen). Sonderpreis: € 2,00

Für Gruppen ist die Vorbestellung empfohlen.

Öffenungszeit:

von 10.00 bis 18.00 Uhr

Geschlossen: Weihnachten, Neujahr und Ostern.

Torna all'elenco