Denkmäler

Basilika der heiligen Justine

Padua - Prato della Valle

Besucht entlang der Routen:

Religiöser Rundgang

Diese imposante Basilika ist der ersten Märtyrerin Justine gewidmet, die im 304 n C. wegen der Christenverfolgungen des Kaisers Maximians, vor dem Edikte von Konstantin gemartert wurde.

Das heutige Gebäude ist das dritte, das in der Nähe der Martyriumsstelle errichtet wurde und geht auf das 16.Jahrhundert zurück . Die Basilika bewahrt die sterblichen Hüllen  des Evangelisten Lukas und des Apostels Mattias  sowie die Grabstätte  der heiligen Justine und des heiligen Prosdocimo, der nach einer antiken Überlieferung als erster Bischof von Padua  betrachtet wird.

Die Benediktiner wurden, infolge der Abschaffung der napoleonischen Gesetze und des Kommens der sabaudischen Dynastie, vom Kloster entfernt, aber trotz der Entfernung der Mönche und der Auspowerungen, bewahrt der Klosterkomplex heute noch kostbare Kunstschätze.


Mehr Info:

Öffnungszeiten: Sommer Wochentag: 07.30 / 12:00 - 15.00 / 20:00,Feiertag: 06.30/13:00 -15:00 -20:00

Öffnungszeiten : Winter  Wochentag: 8:00 / 13:00 -15:00 / 20:00, Feiertag: 08.00 / 13.00 – 15.00 / 20.00

Es ist möglich auch den Klosterkomplex zu besichtigen; die Stadtführer  freuen sich, Sie durch den ältesten Teil der Kirche zu begleiten, um  die Überreste der antiken frühchristlichen  Basiliken , durch Kreuzgänge und Räumen zu besichtigen .     

Torna all'elenco